Opfer: 027 946 85 32
TäterIn: 079 308 84 05
Opfer: 027 946 85 32
TäterIn: 079 308 84 05

Wer entscheidet, wen du heiratest?

Verbreitung einer Broschüre zur Aufklärung über Zwangsheirat in den Walliser Orientierungsschulen.

Zwangsheirat ist in der Schweiz seit dem 1. Juli 2013 verboten – und trotzdem werden noch immer arrangierte Ehen geschlossen: 2018 wurden im Wallis 17 Fälle von Zwangsheirat gemeldet. Schweizweit waren in fast 12 % der Fälle Minderjährige betroffen.

Die langen Sommerferien können vor allem für Jugendliche, die in ihr Heimatland zurückkehren, einen zukunftsentscheidenden Moment darstellen. Häufig werden arrangierte Bünde nämlich geschlossen, wenn die Jugendlichen im Sommer zu ihrer Herkunftsfamilie zurückkehren. Daher wird das Kantonale Amt für Gleichstellung und Familie (KAGF) demnächst eine Broschüre verteilen, mit der die OS-Schülerinnen und -Schüler auf diese Thematik aufmerksam gemacht werden sollen.

Diese Broschüre wird nicht nur auf Deutsch und Französisch, sondern auch auf Englisch, Albanisch, Serbisch, Arabisch, Tigrinja, Tamilisch und Somalisch erscheinen. In der Broschüre wird daran erinnert, dass Zwangsheirat gesetzlich verboten ist. Ausserdem finden Jugendliche, die von Zwangsheirat bedroht sind, darin Ratschläge sowie Adressen von Organisationen, die ihnen helfen können – egal wie dringend die Situation ist.

Diese Aktion ist die Weiterführung einer Tagung zum Thema Zwangsheirat und einer entsprechenden Weiterbildung für Fachpersonen, die das KAGF bereits organisiert hat. Gegenwärtig werden weitere Massnahmen geprüft, um auf die Problematik Zwangsheirat aufmerksam zu machen.

Der Flyer Wer entscheidet, wen du heiratest? kann hier (Hyperlink) gratis bestellt werden: www.gleichstellung-familie.ch >Unsere Projekte > Gewalt > Wer entscheidet?

 

Veröffentlicht am 20. Mai 2019 

Erfahrungsbericht

Wir beschlossen, zusammen zu leben und der Alptraum begann. Er zwang mich, die Beziehungen zu meinen Freunden und Freundinnen abzubrechen, danach zu meiner Familie, und nach und nach fand ich mich ganz alleine wieder. www.violencequefaire.ch
Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen.
Rechtliche Hinweise lesen ok